BERATUNG

Sie kennen das:
„Für unsere große Konferenz brauchen wir eine Dramaturgie, eine Strategie und klare Arbeitsteilung. Wer soll das denn noch machen?“

Wir können das:
Ziel dieses Beratungskontextes ist es, aus Ihren konkreten Anliegen passgenaue Konzepte zu entwickeln und gemeinsam Handlungsalternativen und Lösungen heraus zu arbeiten. In der Prozessberatung findet die Hauptarbeit im Vorfeld der moderierten Veranstaltung statt. Hier wird der Kontext ausführlich mit den beteiligten und verantwortlichen Personen besprochen und der Auftrag abgestimmt. Am Ende dieses vorbereitenden Prozesses steht eine klare  Zielformulierung darüber, was erreicht und woran gearbeitet werden soll. Dieses Ziel dient als Arbeitsgrundlage und als Steuerungsinstrument.

 

„Wir beraten – Sie setzen erfolgreich um!“


In der Prozessmoderation geht es um die methodisch didaktische Umsetzung, das Ziel in Handlungsalternativen zu übersetzen. Der Moderator unterstützt dabei, die Beteiligten durch Kontakt, Kommunikation und Kooperation zu integrieren, um ein Höchstmaß an Identifikation zum erreichten Ergebnis zu  erzeugen: Betroffene zu Beteiligten machen! Der Moderator strukturiert und lenkt den Prozess, sorgt für abwechslungsreiche Arbeitsphasen, geht flexibel, zielorientiert und wertschätzend mit den Beiträgen der Beteiligten um und ist verantwortlich für eine transparente Visualisierung und Dokumentation sowie mitverantwortlich für die Zielerreichung. Kontexte, in denen Prozessberatung und -moderation zielorientiert eingesetzt werden können sind zum Beispiel:

  • Teamentwicklungsprozesse
  • Visions- und Leitbildentwicklung
  • Problemlösungs- und Konfliktlösungsprozesse
  • Prozess- und Strukturoptimierung
  • Strategieworkshops
  • Tagungen, Konferenzen und Podiumsdiskussionen
  • Diskussionsleitung und mehrtägige Veranstaltungsmoderationen